Oberes Menü

font_zoom

Le temps des avants - Der einzige Zufall in meinem Leben bin ich

Die Autobiografie
Charles Aznavour
ISBN: 
9783861897316
Preis: 22,00 €
Von diesem Titel sind reduzierte Exemplare erhältlich.
12,00 € statt 22,00 €
270 Seiten

Sein Leben war das eines Außenseiters, der es schließlich "geschafft" hat. In seinen Memoiren berichtet der legendäre Entertainer über die Wirren seiner Kindheit, seine ersten zaghaften Schritte in der Welt der Pariser Music Halls und über die Menschen, die ihn auf seinem Weg zu internationaler Berühmtheit am meisten beeinflusst haben: Maurice Chevalier, Charles Trenet, Edith Piaf, um nur einige zu nennen. Aznavour spricht auch über die Frauen in seinem Leben. Es gab eine Zeit in seinem Leben, in der er in jedem Hafen ein Mädchen hatte: Von Montreal über die Französische Riviera bis hin zu Las Vegas,. Über den Schmerz und das Bedauern in seinem turbulenten Privatleben, das eng mit seinen bitter-süßen Texten verwoben ist, erzählt Aznavour mit entwaffnender Offenheit und einer gesunden Dosis Selbstironie.


"Mehr als über die guten und schlechten Momente meiner Karriere wollte ich erzählen von den ungewöhnlichen und heiteren, teilweise auch dramatischen Begegnungen und Ereignissen, die ich erlebt habe: meine Kindheit, die schweren Anfänge, meine Freunde, die Frauen in meinem Leben und so weiter und so fort..." Charles Aznavour


Mit vielen Fotos und einem Vorwort von Charles Aznavour für die deutsche Ausgabe


Gerade arbeitet Aznavour an einem Album mit internationalen Künstlern wie Sting und Ricky Martin. Ein Duett mit Herbert Grönemeyer ist dabei ebenfalls geplant.


Charles Aznavour - Komponist, Sänger, Schauspieler und Autor - ein internationaler Star, wurde kürzlich vom Times Magazine und dem TV-Sender CNN zum "Künstler des Jahrhunderts" gekürt, vor Sinatra, Presley, Lennon oder Michael Jackson.


"Ich bekomme jede Woche haufenweise Fanpost aus Deutschland. Und die Deutschen haben eine Tugend: frankierte Rückumschläge beizulegen ..." Charles Aznavour in einem (Interview mit "Der Tagesspiegel" am 13.03.2004 in Berlin während seiner Deutschlandtournee)


Charles Aznavour

Charles Aznavour wird am 22. Mai 1924 in Paris als Sohn armenischer Einwanderer mit Namen Shahnour Varenagh Aznavourian geboren. Schon als Neunjähriger steht er das erste Mal auf der Bühne. Der Durchbruch gelingt ihm 1946. Edith Piaf nimmt ihn auf eine Tournee durch Frankreich und die Vereinigten Staaten mit. Charles Aznavour schrieb Hunderte Chansons, die er in fünf Sprachen, darunter auch deutsch, interpretiert. Zentrales Thema seiner Songs ist die romantische und sentimentale "Liebe". Einige seiner bekanntesten Chansons sind u.a. "Je m´voyais déjà", "Les Comédiens", "Tu t´laisses aller", "Emmenez-moi", "Comme ils disent", "Pour faire une jam". Als Schauspieler wirkte er in über 70 Filmen mit, darunter in der Oscarprämierten Verfilmung "Die Blechtrommel".