Kostenloser Versand ab 100,- € Bestellwert
Versand innerhalb von 24 h

Monster für die Massen

Monster für die Massen
7,99 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • 978-3-86189-722-4
  • Sachbuch
Serienmörder faszinieren ein breites Publikum. Begierig lesen wir in der Presse von ihren Taten,... mehr
Produktinformationen "Monster für die Massen"

Serienmörder faszinieren ein breites Publikum. Begierig lesen wir in der Presse von ihren Taten, gelüstet es uns nach blutigen Details. Manche werden zu Voyeuren, wenn der Täter auf Beutezug geht.
Die heutigen Medien setzen die Tradition der Weimarer Zeit und des NS-Staates fort, küren den Serienmörder zum Superstar und gewähren ihm einen Vorzugsplatz in den Schlagzeilen. Der Mehrfachmörder leistet einen wichtigen Beitrag für verkaufsträchtige Auflagen.
Die Historiker untersuchen anhand von zehn Beispielen, welcher Stereotype sich die deutschen Medien nach Kriegsende bedienen, um Serienmörder darzustellen. Sie entschlüsseln, warum sie es auf diese Art und Weise tun, und schildern den medialen Umgang mit aufsehenerregenden Serienmordfällen, die von dem des Rudolf Pleil (1950) bis zu dem des Olaf Däter (2001) reichen. Die Untersuchung enthüllt Gleichbleibendes und Veränderliches im Verhältnis der Gesellschaft zu dieser spezifischen Form menschlicher Gewalt in den verschiedenen Phasen der historischen Entwicklung.
"Das Buch ist nicht nur für Fachleute, sondern auch für Laien spannend zu lesen." (WDR WestART)
"Gut lesbar." (TV Movie)
"Was einen Mörder zur öffentlichen Gruselfigur macht, untersuchen Kathrin Kompisch und Frank Otto materialreich." (Der Spiegel)
"Die Hannibals und Cannibals sind mediengemacht." (Die Zeit)

Produktform: Sachbuch
Weiterführende Links zu "Monster für die Massen"
Zuletzt angesehen